MEINE BIOGRAFIE

Hallo zusammen!

Ich heiße wirklich Joyce Ilg, das ist kein Künstlername, es steht seit Anbeginn meiner Zeit in der Geburtsurkunde. 1983 fand meine Geburt übrigens statt und zwar in Köln, wo ich zur Zeit immer noch lebe.

Nach meinem Abi wollte ich unbedingt etwas studieren, was Kreativität mit logischem Denken (für ein bisschen mehr Synapsenbildung im Gehirn) verbindet und habe mich daher für Foto- und Medientechnik entschieden. Ich bin seit 2010 Diplom-Ingenieurin.

Damit mein Leben nicht langweilig wird, habe ich mir über die Zeit einige verschiedene Standbeine gesucht und nie aufgehört meinen Weg neu zu erfinden. Neben dem Studium bin ich über ein Straßencasting zur RTL-Serie „Unter Uns“ gekommen, womit meine Schauspielkarriere begann und ich mich prima durch die Studienzeit finanzieren konnte. An der Schauspielerei hat mich vor allem die psychologische Komponente gereizt. Ich wollte mein ebenso geliebtes Fototechnik-Studium an der FH Köln nicht abbrechen, um eine traditionelle Schauspielschule besuchen zu können. Allerdings wusste ich, dass Schauspielerei nicht nur Talent erfordert, sondern auch viel Arbeit darin steckt und einem nicht alles zugeflogen kommt. Daher entschied ich nebenbei auf eine private Abendschauspielschule zu gehen und bei unterschiedlichen Coaches Privatunterricht zu nehmen.

foto3
foto2

Ich zog dann 2007 bis 2009 für meine erste Hauptrolle nach München, wo ich 2 Jahre in der BR-Serie „Dahoam is Dahoam“ mitspielte, die beim bayerischen Publikum absoluter Quotenrenner war. Für meine Klausuren im Bereich Fototechnik ließ ich mir Sperrtage einräumen und reiste für diese nach Köln, damit auch dort mein Studium nicht auf der Strecke blieb. Ich hörte dann 2009 bei der Serie auf, um mich meiner Diplomarbeit zu widmen und zog für diese zurück nach Köln.

Nach dem Studium verknüpfte ich dann beide Bereiche, ich spielte weiterhin in Serien wie z.B. „Alarm für Cobra 11“ (RTL), „Unser Charly“ (ZDF), „Danni Lowinski“ (Sat1) und „Der Lehrer“ (RTL) Episodenrollen und in der restlichen Zeit fotografierte ich Schauspieler für deren Agenturseiten. Außerdem begann ich mich im Sprecherbereich zu etablieren und fing über einen glücklichen Zufall an für den WDR Rockpalast zu moderieren und auf Festivals meine Lieblingsmusiker zu interviewen. Die Kontakte nutzte ich natürlich auch für die Fotografie und begann auch Musiker wie Clueso abzulichten.

Und da ich dann unglaublich Bock auf Comedy bekam, aber in dem Bereich leider wenig besetzt wurde, startete ich 2013 meinem Comedy-YouTube-Channel, der nun 1,2 Mio Abonnenten zählt. Wundervoll ergänzte sich die Arbeit dort mit allem, was ich vorher gemacht und gelernt hatte. Meine Kenntnisse aus meinem Medientechnik-Studium nutzte ich, um meine YouTube-Videos selbst zu drehen und zu schneiden. Durch den Comedy-Kanal flatterten dann nach und nach immer mehr TV- und Kinojobs im Bereich Comedy rein. Lucky me.

2015 hatte ich dann meine erste weibliche Hauptrolle in einer Weekly-Comedyserie namens „Blockbustaz“ auf ZDFneo, wofür wir dieses Jahr die 2. Staffel mit 12 Folgen produzieren durften und die erste Staffel wird Anfang 2018 auch im großen ZDF wiederholt.

Außerdem war ich als Comedienne fest im Ensemble von Comedy-Shows wie „Kayas Woche“ (RTL) und „Luke – Die Woche und ich“ (Sat1) und seit diesem Jahr bin ich fest bei „Verstehen Sie Spaß“ (ARD) dabei.

Durch meinen YouTube-Kanal gewann ich einen immer größer werdenden Bekanntheitsgrad und wurde als Gast in Sendungen wie „Markus Lanz“, „Die Harald Schmidt Show“, Böhmermanns „Neo Magazin Royale“ und in etliche Sendungen von Stefan Raab (Wok WM, Stock Car, Tv Total, Pokernacht, …) eingeladen.

Dieses Jahr habe ich meine erste Hauptmoderation für eine 10-teilige Kinder-Quiz-Show in Madrid für Cartoon Network abgedreht und ich hatte meine erste Synchron-Hauptrolle im Kinofilm „Emoji Movie“.

Mein YouTube-Kanal, der mir so viel Unabhängigkeit ermöglicht hat, wird selbstverständlich weiterhin wöchentlich mit lustigen Videos wie Sketchen, Pranks und auch mal ernsteren Themen oder Reisevlogs und Backstagevideos meiner TV-Auftritte bestückt – immer samstags um 12 Uhr.

Peace Out! Eure Joyce

foto5